Erkrankungen der Schilddrüse (Thyreoideologie)

Farbdoppler-Ultraschall der Schilddrüse inklusive feingeweblicher Diagnostik (Zytopunktion)

Zum Spektrum unserer Praxis gehört die Diagnostik und Therapie von Schilddrüsenerkrankungen. Dazu zählen neben der endemischen Jodmangelstruma mit und ohne Knotenbildung und normaler Produktion von Schilddrüsenhormon, die gutartige autonome Schilddrüsenüberfunktion, u.a. die sogenannten warmen und heißen Knoten, die Autoimmunerkrankungen der Schilddrüse (Basedow-Erkrankung, meist mit Überfunktion einhergehend und Hashimoto-Entzündung, meist mit Unterfunktion der Schilddrüse assoziiert) und die selteneren akuten und subakuten Entzündungen sowie die Neubildungen der Schilddrüse.

Mittels Blut- und Ultraschalluntersuchung lässt sich bereits eine fundierte Diagnose stellen und, sofern erforderlich, eine Behandlung oder aber weitere Untersuchungen (z.B. Schilddrüsen-Szintigrafie) einleiten. In einigen Fällen ist die Feinnadelpunktion der Schilddrüse zur Zelldiagnostik (von der subjektiven Beeinträchtigung etwa vergleichbar mit einer Blutentnahme) erforderlich.